Aktuelles: Corona-Krise – So hilft die Bürgschaftsbank

Die aktuelle Situation mit der Corona-Krise stellt alle vor Herausforderungen. Viele Maßnahmen werden beschlossen. Auch die Bürgschaftsbank Mecklenburg-Vorpommern GmbH und die Mittelständische Beteiligungsgesellschaft Mecklenburg-Vorpommern mbH unterstützen Sie bei der Bewältigung der Krise. Ferner stellen wir Ihnen auch einige informative Links zur Verfügung.

L-B-Haus_Website_630x210

Online-Antrag

Bürgschaften in allen Programmen einfach, schnell und bequem online beantragen und mit einer werthaltigen Kreditsicherheit das Vorhaben starten.

Zum Online-Antrag
02.07.21

Ergänzendes Förderangebot der Bürgschaftsbank Mecklenburg-Vorpommern GmbH im Agrarsektor

Die Bürgschaftsbank Mecklenburg-Vorpommern GmbH (BMV) vergibt in Zusammenarbeit mit dem Ministerium für Landwirtschaft und Umwelt Mecklenburg-Vorpommern eine neue Bürgschaft im Agrarsektor. Mit der Bürgschaft BMV Agrar Land werden speziell Unternehmen aus dem Bereich der Landwirtschaft in Mecklenburg-Vorpommern unterstützt.

Seit 2017 hat die BMV bereits 18 landwirtschaftliche Unternehmen bei der Realisierung ihrer Vorhaben mit dem Programm BMV Agrar (COSME) unterstützt. So haben die Finanzierungshilfen der BMV einen wichtigen Beitrag zur Stärkung der regionalen Landwirtschaft geleistet. Mit der Zusammenführung beider Bürgschaftsprogramme wurde ein ganzheitliches zukunftsweisendes Angebot bei der BMV für den Agrarsektor in Mecklenburg-Vorpommern geschaffen.

Beim nächsten Wachstumsschritt oder bei der nächsten Investition im eigenen Landwirtschaftsbetrieb kann die BMV mit der neuen Bürgschaft BMV Agrar Land einen besseren Zugang zu Finanzierungen ermöglichen. „Landwirtschaftliche Unternehmen erhalten so eine größere Chance, ihr Vorhaben zu realisieren. Dass wir in dieser Branche wirkungsvoll und zielgereichtet mit dieser Bürgschaft unterstützen können, freut uns sehr“, sagt Angela Kopelke, Kundenbetreuerin Markt für Agrar-/Bürgschaften und Programmverantwortliche bei der BMV.

Mit Bürgschaften bis zu 2,5 Millionen Euro können Vorhaben umgesetzt werden. Bei einem maximalen Verbürgungsgrad von 80 Prozent entspricht das einem verbürgtem Kreditbetrag von maximal 3,125 Millionen Euro. Das Programm richtet sich an kleinste, kleine und mittlere Unternehmen der Landwirtschaft, deren Sitz und die geförderte Betriebsstätte in Mecklenburg-Vorpommern liegen. Die verbürgten Kredite sollen die Nachhaltigkeit in der Landwirtschaft steigern beziehungsweise die Wettbewerbsfähigkeit der Unternehmen verbessern. Mit der Agrar-Bürgschaft können Kredite zur Finanzierung unter anderem von Aus- und Umbauten, Neuinvestitionen, Betriebsmittel und Liquiditätsfinanzierungen verbürgt werden.